STADTKINO BASEL | KINEMATHEK | LANDKINO
Juli  August
STADTKINO| LANDKINO| PROGRAMMARCHIV| GÄSTE & EVENTS| KINEMATHEK| SERVICE| KONTAKT| ÜBER UNS
PROFIL UND GESCHICHTE
 
Das STADTKINO BASEL | LANDKINO zählt zu den wichtigsten Programmkinos der Schweiz. Es präsentiert in monatlich wechselnden Programmen rund 300 Filme pro Saison. Mit Spezialveranstaltungen wie Vorträgen, Festivals oder musikalisch begleiteten Filmvorführungen trägt das STADTKINO BASEL | LANDKINO zu einer lebendigen und anregenden Filmkultur bei. Immer wieder lädt das Programmkino bedeutende internationale und Schweizer Filmschaffende ein und bietet dem Publikum so die Gelegenheit, sich direkt mit Regisseuren, Kameraleuten oder Schauspielerinnen auszutauschen. Seit 2008 pflegt das der Verein LE BON FILM, der die beiden Kinosäle betreibt, das Filmerbe zusätzlich mit einem eigenen Filmarchiv, der KINEMATHEK LE BON FILM.
 
Die Geschichte des STADTKINO BASEL reicht weit zurück. Mit Gründungsjahr 1931 ist der Filmclub LE BON FILM der älteste noch aktive Filmclub der Schweiz. Bevor er über einen eigenen Kinosaal verfügte, veranstaltete LE BON FILM Filmvorführungen im Basler Kino Camera. Diese waren zuerst ausschliesslich für Mitglieder und von 1982 bis 1998 auch öffentlich zugänglich. 1998 wurde das STADTKINO BASEL eröffnet. Der neue Kinosaal befindet sich im kulturellen Zentrum von Basel – das Theater Basel, das Stadtcasino und die Kunsthalle Basel liegen in unmittelbarer Nähe. Der Saal mit 99 Plätzen ist ganz in schwarz gehalten, um die volle Konzentration auf die Leinwand zu lenken. 2007 wurde das Foyer des STADTKINO BASEL komplett erneuert und mit einer einladenden Bar erweitert, die es dem Publikum ermöglicht, sich nach dem Film über das Gesehene auszutauschen.

 

Heute zeigt das STADTKINO BASEL in einem 6-Tage-Betrieb jährlich rund 300 Filme (insgesamt ca. 800 Vorstellungen). Die Werke werden – vergleichbar mit den Ansprüchen eines Museums – im Original und in der bestmöglichen Kopie gezeigt. Im Zentrum stehen die Pflege des filmhistorischen Repertoires, umfassende Retrospektiven sowie ganz besonders die Präsentation inhaltlich oder formal innovativer Werke. Auch zu historischen und kulturellen Themen werden immer wieder Filmreihen zusammengestellt. Dazu kommt das feste Programmelement «Sélection Le Bon Film», monatlich werden hier Entdeckungen von Filmfestival präsentiert, die sonst nicht in Basel zu sehen wären. Viele Programme entstehen in Zusammenarbeit mit Hochschulen und anderen Kulturinstitutionen. Einmal pro Woche wird ein Film der aktuellen Reihe oder einer eigens kuratierten Reihe im LANDKINO in Liestal gezeigt. Die Filmreihen und die einzelnen Filme werden in einem innovativ gestalteten, 30-seitigen Programmheft ausführlich vorgestellt.

 

2008 erweiterte das STADTKINO BASEL | LANDKINO sein Tätigkeitsfeld mit der Gründung eines verleihorientierten Filmarchivs. Die KINEMATHEK LE BON FILM umfasst mittlerweile über 900 Filmkopien mit bedeutenden Werken aus Europa, den USA und Südamerika. Einen Schwerpunkt der Sammlung bildet das deutsche Filmschaffen von 1929 bis heute und das französische Kino der 30er- und 40er-Jahre. Das STADTKINO BASEL und das LANDKINO können auf diesen reichen Bestand zurückgreifen und so ein umfassenderes und facettenreicheres Programm anbieten. Die KINEMATHEK LE BON FILM öffnet ihre Sammlung auch kompetenten Spielstellen und Festivals im In- und Ausland. Der Bestand wird stetig und gezielt erweitert.